Willkommen auf direkt-shopping.de

Der Warenkorb ist leer.

Skip to Main Content »

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich
    Für alle Verkaufs- und Liefergeschäfte zwischen der HABAU GmbH und Ihnen als Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers haben nur Geltung, wenn sie ausdrücklich schriftlich vereinbart sind. Zu ihrem Ausschluss bedarf es ansonsten keines ausdrücklichen Widerspruchs unsererseits. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, werden davon der übrige Vertrag und die anderen Bestimmungen nicht berührt.

    direkt-shopping.de ist der Handelsname der HABAU GmbH für diesen Online Shop.

  2. Vertragsabschluss
    Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Nach Aufgabe einer Bestellung in unserem Online Shop senden wir Ihnen eine Bestellbestätigung in Form einer E-Mail zu, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir die bestellte Ware an Sie übergeben oder versenden und dies mit einer Versandbestätigung per Post oder E Mail bestätigen. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Vertragspartner ist die HABAU GmbH, Leihbühl 5, 33165 Lichtenau.

    Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Produkte nicht an Minderjährige und nur in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht, innerhalb Deutschlands zum Kauf anbieten.

  3. Preis
    Alle Preise sind Endkundenpreise, gelten innerhalb Deutschlands ab Werk bzw. Auslieferungslager am Tag der Bestellung. Sie beinhalten die jeweilige anwendbare Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile zzgl. Versandkosten wie im Bestellvorgang ersichtlich.

  4. Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt der Widerrufsbelehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer gesetzlichen Informationspflicht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
    Der Widerruf ist zu richten an:

    HABAU GmbH
    Leihbühl 5
    33165 Lichtenau

    Tel.: 05295-9958770
    Fax: 05295-9958771
    E-Mail: service@habau-gmbh.de

    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

    Ende der Widerrufsbelehrung.

  5. Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung nur in verschlechtertem Zustand oder teilweise zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

  6. Lieferung
    Vorbehaltlich der Selbstbelieferung werden wir für eine schnelle Lieferung Sorge tragen. Sollte nur ein Teil der Bestellung nicht sofort lieferbar sein, werden die restlichen Waren ohne erneute Berechnung der Transportkosten nachgeliefert.
    Die Lieferung erfolgt gegen Vorausüberweisung, sofern nicht anders vereinbart, an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Auf Wunsch kann auch ein Termin zur Abholung der Ware vereinbart werden. Soweit eine Lieferung nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Bestellers passt oder weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, tragen Sie als Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

    Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, wie Fälle höherer Gewalt, Rohstoffmangel, Streik, Betriebsstörungen im eigenen Betrieb oder in dem des Vorlieferanten, berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Bei vorgenannten unvorhergesehenen Lieferungshindernissen können wir auch vom Vertrag zurücktreten, soweit er noch nicht erfüllt ist. Schadensersatzansprüche können vom Kunden hieraus nicht geltend gemacht werden.

  7. Mangelnde Verfügbarkeit
    Sollten wir nach Eingang Ihrer Bestellung feststellen, dass die bestellte Ware nicht oder nicht mehr verfügbar ist, dürfen wir Ihnen eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware übersenden bzw. anbieten. In diesem Fall sind Sie nicht zur Annahme verpflichtet und haben auch nicht die Kosten der Rücksendung zu tragen.

  8. Transportschäden
    Jede Sendung ist bei Erhalt sofort auf äußerlich erkennbare Transportschäden zu überprüfen und spätestens innerhalb von 4 Tagen nach Lieferung auszupacken.

    Ist ein Transportschaden jedoch vernünftigerweise wahrscheinlich, z.B. weil das Paket von außen erkennbar stark beschädigt, zusammengedrückt, aufgerissen ist oder weil der Inhalt bei zerbrechlichen Waren bei der "Schüttelprobe" klirrt, haben Sie das Paket im Beisein des Paketboten zu öffnen, zu prüfen und mögliche Schäden dem Paketboten anzuzeigen und vom Paketboten bestätigen zu lassen. Der Paketbote ist hierzu verpflichtet.

    Stellen Sie beim Auspacken fest, dass die gelieferte Ware beschädigt ist, belassen Sie die Ware bitte - soweit noch möglich - in der Originalverpackung und benutzen Sie diese nicht. Bitte informieren Sie uns umgehend von dem Schaden, damit wir uns um die Abwicklung kümmern können.

    Bei Transportschäden ohne unser Verschulden können wir vom Vertrag zurücktreten, wenn wir nicht mehr in der Lage sind, die bestellte Ware nachzuliefern, z.B. weil diese zwischenzeitlich vergriffen ist. In diesem Fall werden Sie unverzüglich darüber informiert, dass die bestellte Ware nicht mehr zur Verfügung steht. Geleistete Zahlungen werden ebenfalls unverzüglich zurück erstattet.

  9. Zahlung per Vorausüberweisung
    Die Bezahlung der Waren durch eine Vorausüberweisung ist nach Zusendung der Rechnung in vollem Umfang und ausschließlich auf das dort angegebene Konto unter Angabe der Rechnungsnummer zu entrichten. Die Zahlung gilt als erfolgt, wenn der entsprechende Betrag bei uns gutgeschrieben wird. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

  10. Mägelhaftung
    Sämtliche Abbildungen oder Fotos, die für die Warenpräsentation in unserem Online Shop genutzt werden, stellen den jeweiligen Artikel nicht in jedem Fall naturgetreu dar, sondern dienen nur zur Veranschaulichung. Insbesondere bei Farben kann es wegen der unterschiedlichen Darstellung auf verschiedenen Bildschirmen zu Abweichungen kommen. Maßgeblich ist die technische Beschreibung der Artikel.

    Offensichtliche Mängel an der gelieferten Ware sind uns innerhalb von vier Wochen ab Übergabe der Ware schriftlich anzuzeigen. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so haben Sie den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es uns frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.

    Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.
    Eine Abtretung dieser Ansprüche ist Ihnen nicht gestattet.

    Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, sind Sie dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen vollständig an uns zurückzusenden. Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei.

  11. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem Eigentum. Im Rahmen einer Mängelhaftung geht das Eigentum an der auszutauschenden Ware wechselseitig in dem Zeitpunkt von Ihnen auf uns bzw. umgekehrt über, in dem einerseits wir die Ware von Ihnen zurückgesandt bekommen bzw. Sie von uns die Austauschlieferung erhalten.

  12. Erfüllungsort und Gerichtsstand
    Auf die Rechtsverhältnisse zwischen uns und Ihnen sowie auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung.
    Soweit sie ein Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches oder eine Körperschaft im Sinne des öffentlichen Rechts sind, ist der Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand Paderborn, oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach unserer Wahl.

  13. Datenschutz
    Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, Ihr Einkaufserlebnis bei uns individuell zu gestalten. Diese Daten nutzen wir auch für die schnelle und fehlerfreie Abwicklung ihrer Bestellung, der Lieferung von Waren, sowie für die Zurverfügungstellung dieses Online Shops.
    Wir verwenden diese Daten auch, um mit Ihnen über Bestellungen, Produkte und Marketingangebote zu kommunizieren.
    Falls Sie damit nicht oder nicht mehr einverstanden sind, schicken Sie uns einfach eine kurze, formlose Mitteilung an HABAU GmbH, Leihbühl 5, 33165 Lichtenau oder per Fax an die 05295-9958771.
    Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Teledienstdatengesetzes.
    Eine weitere Verwertung oder Weitergabe von Kundendaten erfolgt nicht.